Die Polizei Hessen - Von der Bewerbung über das Auswahlverfahren zur Polizei Ausbildung

 

 

Der Einstellungstest der Polizei Hessen für den gehobenen Dienst findet zentral bei der Polizeiakademie in Wiesbaden statt und dauert insgesamt anderthalb Tage.

 

Hier wirst Du innerhalb der verschiedenen Abschnitte hinsichtlich der Polizeidiensttauglichkeit geprüft. Dabei kommt es darauf an, dass Du geistig, gesundheitlich, sportlich sowie charakterlich top-fit bist.  

 

Das Polizei Auswahlverfahren in Hessen besteht aus insgesamt vier Abschnitten:

 

 

  • Schriftlicher Test bzw. Computertest

 

  • Polizeiärztliche Untersuchung

 

  • Sportprüfung

 

  • Gruppenaufgabe (Gruppendiskussion)

 

  • Interview bzw. Auswahlgespräch

 

 

Nach dem schriftlichen bzw. psychologischen Test findet die Untersuchung beim Polizeiarzt statt. Um bei der Polizei zu arbeiten, ist eine körperliche Fitness unerlässlich. Im Rahmen der polizeiärztlichen Untersuchung wirst Du einer allgemeinen körperlichen Untersuchung, einem Hör- und Sehtest, EKG bzw. Belastungs-EKG sowie weiteren ergänzenden Untersuchungen unterzogen.

 

 

Jedes einzelne Modul musst Du erfolgreich absolvieren, um zum nächsten Testabschnitt zugelassen zu werden. Weiter unten auf dieser Seite stellen wir Dir den Einstellungstest der Polizei Hessen vor und erläutern die einzelnen Inhalte.

 

 

 

Der schriftliche Psychologische Test bzw. Computertest

 

Das Auswahlverfahren der Polizei Hessen beginnt mit einem ca. zwei- bis dreistündigen psychologischen Computertest. Hier muss Du Deine kognitiven Fähigkeiten in den Bereichen Konzentrationsfähigkeit, Intelligenz, Rechtschreibkenntnisse und Persönlichkeit unter Beweis stellen.

 

Die einzelnen Testaufgaben werden vor Beginn des jeweiligen Abschnitts separat erläutert. Wichtig ist, dass Du auf die Beschreibung achtest und Du Dir die Aufgaben sorgfältig durchliest. Du solltest erst mit der Aufgabe beginnen, wenn Du alles verstanden hast.

 

 

Bei Unklarheiten oder Fragen, hast Du die Möglichkeit, dich an die Aufsichtsperson zu wenden. Beginnen Sie erst mit den einzelnen Testaufgaben, sofern Sie diese verstanden haben. Bei der Lösung der einzelnen Testaufgaben gehe konzentriert und ruhig vor.

 

Die Aufgaben dienen in erster Linie dazu, Dein logisches Denkvermögen zu testen. Dies erfolgt meistens durch Flussdiagramme, Zahlenreihen, Zeichensymbole, logische bzw. absurde Schlussfolgerungen, Wort-, Sprach- und Symbol-Analogien usw.

 

Zur Überprüfung Deiner Wahrnehmungs- und Konzentrationsfähigkeit, musst Du Aufgaben aus den Bereichen Merkfähigkeit, Fehlersuche usw. lösen.

 

Die Überprüfung Deiner Rechtschreibkenntnisse erfolgt meistens durch Lückentexte, Wort-Synonyme, Wortverständnis, „Buchstabensalat“, Rechtschreibtexte und Grammatik. Dazu wird über einen Kopfhörer ein Lückentext vorgelesen. Die ausgelassenen Wörter, die auf dem Bildschirm dargestellt werden, muss durch Dich dann am Computer entsprechend ergänzt werden.

 

 

 

Der Sporttest

 

Erst wenn Du das schriftliche Polizei Auswahlverfahren erfolgreich absolviert hast, wirst Du zur Sportprüfung zugelassen, die aus insgesamt vier Disziplinen besteht.  

 

  • Achterlauf

Du läufst in Form einer „8“ insgesamt fünfmal um zwei Hindernisse, sitzt kurz auf dem mittleren Kasten und tauchst im mittleren Bereich durch einen offenen Kasten hindurch.

Die Distanzen der äußeren Kästen betragen insgesamt 10 m, der Abstand des mittleren zum offenen Kasten beträgt insgesamt 2 m.

 

  • Bankdrücken

Eine Langhantel wird aus der Rückenlage über den Brustkorb gestemmt (Frauen 20 kg und Männer 30 kg).

 

  • Fünfer-Sprunglauf

Aus dem Stand wird mit einem Bein, abwechselnd mit links bzw. rechts soweit wie möglich nach vorne gesprungen.

 

  • 500m-Wende-Lauf

Du musst hier insgesamt eine Distanz von 500 Metern zurücklegen. Nach jeweils 25 Metern wird um eine Stange gewendet.

 

 

 

Die Gruppenaufgabe

 

Die Gruppendiskussion bzw. Gruppenaufgabe, die innerhalb des mündlichen Auswahlverfahrens der Polizei Hessen auf Dich wartet, dauert ca. 1 Stunde. Dabei erhältst Du von der Prüfungskommission eine Aufgabe, die Du zusammen mit den anderen Polizeibewerbern lösen musst. Anhand Deines Verhaltens bewerten die Prüfer Deine Teamfähigkeit, Kommunikation und Ergebnisorientierung.

Die Gruppenaufgabe stellt in dem gesamten Polizei Eignungstest die größte Herausforderung dar, da man sich eins zu eins mit den anderen Bewerbern vergleichen muss.

 

 

 

 

 

 

 

Das Auswahlgespräch bzw. Einzelinterview

 

Im Rahmen des Auswahlgespräches wirst Du auf Herz und Nieren getestet. Schließlich geht es darum, festzustellen, ob Du für den Polizeiberuf geeignet bist und die charakterlichen Anforderungen erfüllst.

 

Das Einstellungsgespräch beginnt mit Deiner Selbstvorstellung. Danach werden u. a. Fragen zu Deiner Allgemeinbildung, zur Berufsmotivation, zu Deinen Schwächen und auch Stärken sowie zu verschiedenen Sachverhalten gestellt. Hierbei geht es insbesondere darum, Deine Stressresistenz, Dein Einfühlungsvermögen, Teamfähigkeit und u. a. Selbstwertgefühl zu testen.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.polizei-ausbildung.info; Impressum & Datenschutz